Robert Gerwarth „Die größte aller Revolutionen“

Für Robert Gerwarth war die Novemberrevolution vor 100 Jahren die „größte aller Revolutionen“. Auf Einladung der Landeszentrale für politische Bildung Bremen und des Vereins “Erinnern für die Zukunft e.V.” stellt der renommierte Zeithistoriker und Professor für Moderne Geschichte am University College in Dublin am Donnerstag, 6. September sein neues Buch „Die größte aller Revolutionen. November 1918 und der Aufbruch in eine neue Zeit“ in der Zentralbibliothek vor. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des Programms zu „1918/19 – 100 Jahre Weltgeschichte“. Das Grußwort spricht Bürgermeister Dr. Carsten Sieling. Moderiert wird der Abend von Dr. Thomas Köcher (Leiter der Landeszentrale für politische Bildung Bremen).

Im Rahmen des Programms zu “1918/19 – 100 Jahre Weltgeschichte”. Eine Veranstaltung der Landeszentrale für politische Bildung Bremen in Kooperation mit der Stadtbibliothek Bremen, dem Verein „Erinnern für die Zukunft“ e.V. und dem Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge e.V. Beginn ist um 19 Uhr im Wall-Saal der Zentralbibliothek, Am Wall 201. Der Eintritt ist frei.