Neue Spur „Der Bau von Behelfsheimen durch weibliche KZ-Häftlingen“ auf Spurensuche-Bremen.de

Seit Kriegsbeginn waren in Bremen ca. 65.000 Wohnungen durch Luftangriffe zerstört worden. Damit wurden ca. 250.000 Bremer obdachlos. Es erfolgten erste Notunterbringungen in Schulen, Turnhallen und Gasthöfen. Eine große Zahl ... » weiterlesen

Neue Spur „Anni Schwarz – In der DDR eine „Heldin“, in der BRD versteckte sie ihre Z-Nummer“ auf Spurensuche-Bremen.de

Anni Schwarz wurde am 23. September 1926 in Metz (Frankreich) geboren. Sie war die zweitälteste Tochter der Familie Wilhelm und Anna Schwarz. Als Anni zwei Jahre alt war, kam die ... » weiterlesen

Neue Spur „Adolf Ziegler „säubert“ Museen von „entarteter Kunst““ auf Spurensuche-Bremen.de

Die Städtische Galerie in Bremen zeigte 2009 Kunstwerke Bremer Künstler, die unter dem NS-Regime als „entartet“ galten. Am Eingang der Ausstellung war ein großformatiges Ölgemälde mit vier nackten, nordischen Schönheiten ... » weiterlesen

Neue Spur „Gertrud Hackenbroich soll nicht mal Fisch verkaufen“ auf Spurensuche-Bremen.de

Gertrud Hackenbroich wurde am 8. Januar 1887 geboren, als Tochter des Kaufmanns Moritz Lesser und dessen Ehefrau Rosalie (geb. Meyer). Ihre Eltern waren mosaischen Glaubens. Sie wuchs in Naugard/Pommern auf, ... » weiterlesen

Neue Spur „Nur eine Tochter der Familie Schwarz überlebt“ auf Spurensuche-Bremen.de

Am 11. September 2022 wurde in Findorff, direkt neben dem Kulturzentrum Schlachthof, einen neuen Platz eingeweiht: der Familie Schwarz Platz. Dieser erinnert an die Sinti Familie Schwarz, die früher in ... » weiterlesen

Neue Spur „Rüstungsproduktion und Zwangsarbeit in den Francke Werken“ auf Spurensuche-Bremen.de

Der aus Magdeburg stammende Klempnermeister Carl Wilhelm Francke zog 1871 nach Bremen und gründete 1872 am Philosophenweg eine Installationswerkstatt für Gas- und Wasserleitungen. In der Neustadt baute er bereits 1875 ... » weiterlesen

Neue Spur „Horst Hackenbroich: seine Liebe bringt ihn ins KZ Buchenwald“ auf Spurensuche-Bremen.de

Horst Hackenbroich wurde am 2. Juni 1914 in Bremen geboren. Sein katholischer Vater Adolf und seine jüdische Mutter Gertrud (geb. Lesser) betrieben seit 1918 ein Fischgeschäft im Steffensweg 184. Horst ... » weiterlesen

Neue Spur „Die verfolgte Sintezza Auguste Ernst“ auf Spurensuche-Bremen.de

Auguste Ernst, geb. Weiß, wurde am 9. September 1889 in Nordhausen geboren. Ihr Ehemann war der Musiker Heinrich Reinhold Ernst, geboren am 25. April 1887 in Bergen bei Celle. Er ... » weiterlesen

Neue Spur „Frida Gottwald und Rudolf Schmidt, verfolgte Sinti“ auf Spurensuche-Bremen.de

Frieda Gottwald lebte 1935 mit ihren Eltern in Tilsit (Ostpreußen, in der Nähe von Königsberg). Ihre Eltern hatten einen Wanderzirkus mit dem sie West- und Ostpreußen bereisten. In dem Betrieb ... » weiterlesen

Neue Spur „DENKORTE Stele für verfolgte Sinti und Roma“ auf Spurensuche-Bremen.de

In der Neustadt findet man an mehreren Orten sogenannte DENKORTE-Tafeln- und -Stelen. Sie wurden seit 2016 mit freundlicher Unterstützung des Neustädter Beirats von der DENKORTE-Initiative aufgestellt und erinnern den Betrachter*innen ... » weiterlesen